Der Baumkuchen zum Valentinstag

Der Aufdruck auf der Tüte
Wer oder was ist damit gemeint?

Die Einkaufstüte

Während man in Deutschland bereits seit einiger Zeit prinzipiell keine Einkaufstasche oder -tüte mehr bekommt, ist die Einkaufstüte in Japan bei Qualitätsprodukten immer noch Standard. Mehr noch: Die bedruckte Tüte ist häufig ein Bestandteil des Produkts. Undenkbar, dass die japanische Frau ein Kleidungsstück oder ein Stück Kosmetik in einem Kaufhaus kauft, ohne die entsprechende Tüte dazuzubekommen. So sieht man schon von außen, was sich jemand leisten kann. Die Tüte ist sogar so wichtig, dass sie von dem Verkaufspersonal des Kaufhauses bei Regenwetter noch einmal in durchsichtiges Plastik verpackt wird. Von der Kaufhauskette Daimaru (大丸) wird das sogar in einem Manga für Ausländer als besonderer Service angepriesen.

Und auch bei Qualitätsbaumkuchen bekommt man eine besondere Tüte. In diesem Fall mit dem Aufdruck: So süß So glücklich. Was mag sich darin wohl verbergen?

In der Tüte gibt es eine Packung im ähnlichen Design. Man sieht also, das auch die Auswahl der Tüte nicht zufällig ist. Wenn man – nicht nur bei diesem Baumkuchen – mehrere gleiche Produkte kauft, erhält man übrigens die gleiche Anzahl von Tüten, die in die „Haupttüte“ sorgfältig verpackt werden, damit sie keinen Schaden erleiden. Die Verkäufer gehen nämlich davon aus, dass die eigentlichen Produkte wohl verschenkt werden. Man kann sie jedoch nicht einfach so, nackt, überreichen, sondern nur in einer Tüte verpackt, die natürlich unversehrt bleiben muss.

In jedem japanischen Haushalt gibt es jede Menge schöne, ordentliche Papiertüten, die bei Gelegenheit herausgeholt werden, um ein Geschenk aufzunehmen, das darin dann ordnungsgemäß den Besitzer wechseln kann. Wenn ein billiges Geschenk in der Tüte eines teuren Kaufhauses überreicht wird, macht das halt einen ganz anderen Eindruck.

Der Baumkuchen

Der eigentlich Baumkuchen kommt von Juchheim – der Firma, die den Baumkuchen nach Japan gebracht hat und vor einigen Jahren ihr 100jähriges Bestehen gefeiert hat. Also eine Traditionsfirma, deren Tüte mindestens den gleichen Status wie die eines Kaufhauses hat.

In der Packung befindet sich ein kleiner „Schokoladen-Baumkuchen“ mit vier Ringen, der speziell als Baumkuchen zum Valentinstag konzipiert wurde. (Es gibt ihn auch noch in einer weißen Variante.)

Der Geschmack ist gute Juchheimqualität. Ziemlich fest, nicht sehr feucht, aber die Schokoladenummantlung ist keine billige Kuvertüre, sondern hat einen soliden Schokoladengeschmack.

Wenn Sie also noch ein Valentinsgeschenk für 2019 suchen – das wäre eine Idee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.