Seminare 2016/17

Seminar von Oliver Bayerlein Frühjahr 2016 (春学期)
*

Die Sprache des Seminars ist prinzipiell Deutsch. Die Folien der Vorträge und alle schriftlichen Arbeiten müssen in Deutsch verfasst werden. Der Vortrag selbst kann in Japanisch gehalten werden.


Sprache lernen – Sprache vermitteln

Grundlagen der Sprachdidaktik

Überblick

In dem Seminar werden grundlegende Fragestellungen zu dem Thema der Sprachdidaktik behandelt. Die einzelnen Fragestellungen werden unter dem Punkt „Weekly Schedule” beschrieben.

Globales Lernziel

Die Teilnehmer sollen am Ende qualifizierte Aussagen zu den behandelten Themen machen können.

Wochenplan
  1. Einführung in die Problematik, Vorbereitung der Präsentationen
  2. Vorbereitung der Präsentationen
  3. Vorbereitung der Präsentationen
  4. Vorbereitung der Präsentationen
  5. Vorbereitung der Präsentationen
  6. Vorbereitung der Präsentationen
  7. Thema 1: Sprache lernen I: Sprache lernen vs. Sprache unterrichten; Sprache lernen vs. Sprache erwerben
  8. Thema 2: Sprache lernen II: Konzepte der Fremdsprachenvermittlung, Lehr- und Lernformen
  9. Thema 3:Sprache lernen III: Hilfsmittel des Lernprozesses: Texte, Lehrwerke, Medien
  10. Thema 4: Sprache lernen IV: Superlearning / Suggestopädie
  11. Thema 5: Was man lernen muss: die vier Fertigkeiten und deren Fehlerkorrektur
  12. Thema 6: Erwerb der kommunikativen Kompetenz
  13. Thema 7: Landeskunde oder Kulturkunde und literarische Texte
  14. Thema 8: Testen und Prüfen und der „Europäische Referenzrahmen“
  15. Thema 9: Wissenschaftliche Arbeiten schreiben: rezipieren, extrahieren, zitieren
Zeitaufwand

Sie benötigen einige Zeit, evtl. auch außerhalb der Unterrichtszeit, um ihre Präsentation vorzubereiten.

Leistungsnachweise

Präsentationen, Handout und schriftlicher Zusammenfassung der Präsentation (3 Seiten, A4 auf Deutsch)

Literatur
  • • Rösler, Dietmar (2012): Deutsch als Fremdsprache. Eine Einführung. Stuttgart/Weimar (南山図書館 840/846)
  • Pease, Allan & Barbara: Warum Männer nicht zuhören und Freuen schlecht einparken. Ganz natürliche Erklärungen für eigentlich unerklärliche Schwächen. München 2002 (図書館 491K/1092)
  • Baur, Rupprecht S. (1990): Superlearning und Suggestopädie. Grundlagen – Anwendung -Kritik – Perspektiven. Berlin u.a.

Seminar Oliver Bayerlein Herbst 2016/17 (秋学期)

Die Sprache des Seminars ist prinzipiell Deutsch. Die Folien der Vorträge und alle schriftlichen Arbeiten müssen in Deutsch verfasst werden. Der Vortrag selbst kann in Japanisch gehalten werden.


Einführung in die Fragestellungen der Angewandten Linguistik

Arbeiten mit Sprache

Überblick

In dem Seminar werden grundlegende Fragestellungen zu dem Thema der angewandten Linguistik behandelt. Die einzelnen Fragestellungen werden unter dem Punkt „Wochenplan” beschrieben.

Lernziel

Die Teilnehmer sollen am Ende qualifizierte Aussagen zu den behandelten Themen machen können.

Wochenplan
  1. Einführung in die Problematik
  2. Vorbereitung der Präsentationen
  3. Vorbereitung der Präsentationen
  4. Vorbereitung der Präsentationen
  5. Vorbereitung der Präsentationen
  6. Vorbereitung der Präsentationen
  7. Thema 1: Schrifterwerb, Alphabetisierung Erwachsener
  8. Thema 2: Sprecherziehung, Korrektur von Sprechfehlern
  9. Thema 3: Sprachberatung für Rechtschreibung und Grammatik
  10. Thema 4: Sprache und Computer 1(Unterstützungsprogramme)
  11. Thema 5: Sprache und Computer II (Lernsoftware)
  12. Thema 6: Sprache und Öffentlichkeit 1 (Texte für Werbung)
  13. Thema 6: Sprache und Öffentlichkeit II (Journalistische Texte)
  14. Thema 7: Gesprächsanalyse
  15. Thema 9: Forensische Linguistik
Zeitaufwand

Sie benötigen einige Zeit außerhalb der Unterrichtszeit, um ihre Präsentation vorzubereiten.

Leistungsnachweis

Präsentation, Handout und schriftlicher Zusammenfassung der Präsentation (3 Seiten, A4 auf Deutsch)

Literatur
  • Karlfried Knapp u.a. (Hg.) (2011): Angewandte Linguistik: Ein Lehrbuch. 3. Auflage, Tübingen und Basel (南山図書館 801/6159)
*Anmerkung

Dieser Syllabus folgt in der Form den Vorgaben der Nanzan Universität.